Magnetimplantate

Durch die Implantation eines Magnetes wird es möglich, dass man Magnetfelder spüren kann und verschiedene Gegenstände (bis ungefähr zum Gewicht einer Gabel) mithilfe des Magnets hochheben und festhalten kann. Auch wenn der Magnet relativ schwere Gegenstände anziehen kann, ist er zu schwach, als dass Smartphones oder Bankkarten beschädigt werden könnten.

Die von uns verwendeten Magnete sind knapp einen halben Zentimeter hoch und von zylindrischer Form. Die Implantate sind Neodym-Magnete welche zunächst mit Gold überzogen werden und in einem Spritzguss-Verfahren anschliessend mit medizinischem Silikon überzogen werden. Die spezielle Beschichtung schützt die Implantate vor Korrosion, da korrodierte Magnete sich zersetzen könnten und wieder aus dem Finger entfernt werden müssten.

Üblicherweise werden die Magnete in die Fingerspitzen implantiert. Mithilfe einer Nadel oder des Skalpells wird das Magnet in das Fettgewebe der Fingerspitze eingeführt, die kleine Verletzung des Einstichs oder des Schnitts muss jedoch nicht vernäht werden, sondern kann mit Steri-Strips verschlossen werden.

Während der ersten Abheilungszeit (ca. 1 Monat) ist es wichtig, dass mit dem Implantat noch nicht zu viel gespielt und experimentiert wird, vor allem nicht mit schweren Gegenständen, da der Körper das Implantat ansonsten wieder abstossen könnte.

Wir raten Personen, die Sport treiben, welcher viel Kraft in den Fingern erfordert oder welche die Finger beim Arbeiten stark belasten müssen, davon ab, sich einen Magneten implantieren zu lassen, da die genannten Faktoren das Implantat beschädigen können.

Ebenso eignen sich die Implantate nicht für Personen, welche regelmässig ins MRI müssen.

Wir weisen darauf hin, dass ein Restrisiko bleibt, dass der Körper das Implantat abstossen kann und man es entsprechend bei uns entfernen lassen muss.

Der Preis eines Magnetimplantats beträgt 250.-, inklusive Einsetzen, Nachbehandlung und allfälliger Entfernung.

Weiterführende Informationen findet Ihr auf der Website von Steve Haworth, eines Vorreiters auf dem Gebiet der Magentimplantation (www.stevehaworth.com) oder wir beraten Euch auch gerne bei uns im Studio.

Download Informationsblatt Magentimplantat PDF

Download Pflegeinformationen Magnetimplantat PDF