Pflegeinformationen

Allgemeine Piercing Pflegeinformationen

Beachte unbedingt die aufgeführten Pflegeinformationen, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Informationsblatt zum Dehnen von Intim- und Brustwarzen Piercings

Informationsblatt zum Dehnen von Intim- und Brustwarzen Piercings

Prinz Albert

Ersteinsatz:
Ring (19-22mm).

Dicke des Ersteinsatzes:
mind. 2mm, wenn möglich 3.2mm .

Heilungsdauer:
3-6 Wochen.

Erstmalige Dehnung:
Nach 4-6 Wochen, da das Narbengewebe dann noch nicht zu stark ist und der Dehnvorgang weniger schmerzt.

Dehnschritt:
von 2mm auf 2.5mm, max. 3mm oder von 3.2mm auf 4mm.

Weiterdehnen:
4 Wochen Pause zwischen den Dehnschritten, damit nichts reißt. Bei hoher Empfindlichkeit weitere 1-2 Wochen warten.

Generell:
Maximum ein Dehnschritt pro Dehngang!

Frenum

Ersteinsatz:
Bioplast Banane (10mm), wird nach 2 Wochen bei uns im Studio gekürzt.

Dicke des Ersteinsatzes:
1.6mm (2mm mit Metallbanane sind auch möglich).

Heilungsdauer:
3-6 Wochen.

Erstmalige Dehnung:
Nach 6-8 Wochen, da das Narbengewebe dann noch nicht zu stark ist und der Dehnvorgang weniger schmerzt.

Dehnschritt:
 Max. 1mm pro Dehngang. Je nach Größe des Bändchens, sind schlussendlich mehr oder weniger Dehngänge möglich, einfach reißen darf es nicht.

Weiterdehnen:
6 Wochen Pause zwischen den Dehnschritten, damit nichts reißt. Bei hoher Empfindlichkeit weitere 1-2 Wochen warten.

Weitere Schmuckvarianten:
Nach 6-8 Wochen kann auch kann auch ein Barbell oder ein Ring eingesetzt werden.

Generell:
Maximum 1mm pro Dehngang und nur 1 Dehnschritt auf’s Mal!

Hafada (Hodensack)

Ersteinsatz:
Ring (12-16mm).

Dicke des Ersteinsatzes:
1.6mm (kann auch 2mm).

Heilungsdauer:
6-8 Wochen.

Erstmalige Dehnung:
Nach 8 Wochen, da das Narbengewebe dann noch nicht zu stark ist und der Dehnvorgang weniger schmerzt.

Dehnschritt:
Max. 1mm pro Dehngang, da das Gewebe je nach Person sehr stark sein kann und das Dehnen entsprechend schmerzhaft.

Weiterdehnen:
6-8 Wochen Pause zwischen den Dehngängen. Bei hoher Empfindlichkeit weitere 1-2 Wochen warten.

Generell:
 Max. 1mm pro Dehngang, nur 1 Dehnschritt auf’s Mal und sonst kann auch mit Gewicht gedehnt werden.

Brustwarzen

Ersteinsatz:
Bioplast- oder Titanstab (12-18mm), wird nach 3-4 Wochen bei uns im Studio gekürzt.

Dicke des Ersteinsatzes:
mind. 1.6mm (kann auch 2mm).

Heilungsdauer:
1-6 Monate.

Erstmalige Dehnung:
Nach 6-8 Wochen, da das Narbengewebe dann noch nicht zu stark ist und der Dehnvorgang weniger schmerzt.

Dehnschritt:
Max. 1mm pro Dehngang, da das Dehnen je nach Person sehr schmerzhaft sein kann.

Weiterdehnen:
4-6 Wochen Pause zwischen den Dehngängen. Bei hoher Empfindlichkeit weitere 1-2 Wochen warten.

Weitere Schmuckvarianten:
Nach der Dehnung kann auch ein Ring eingesetzt werden.

Generell:
Es kann auch mit Gewicht gedehnt werden.

Informationsblatt zum Dehnen von Intim- und Brustwarzen Piercings PDF

Augenbraue

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

3-4 Monate.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde Hände.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck während der ersten 3 Monate keinesfalls entfernen und auch nicht unnötig bewegen oder daran herumspielen.

 Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung während 2 Wochen zweimal am Tag mit Octenisept und einem Wattestäbchen.

Arbeit & Sport

Mit deinem neuen Piercing kannst du problemlos arbeiten oder Sport machen. Du solltest dein Piercing jedoch während der Verheilungsphase vor Schlägen (z.B. Balltreffer, Boxen), vor Druck und Reibung (z.B. Helm) und vor Dreck und Staub schützen.

Beachte, dass du dein Piercing die ersten 3 Monate auch fürs Training nicht entfernen darfst – wenn nötig decke es für den Sport mit einem Pflaster ab.

Falls du bei der Arbeit feinem Staub ausgesetzt bist, empfehlen wir dir, dein Piercing während der ersten 2 Wochen mit Prontolind Gel (erhältlich bei uns im Studio oder im Shop) zu schützen.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 2-3 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Sauna, Solarium und Schaumbad. Meer- bzw. Salzwasser ist kein Problem. Der Kontakt mit Sand ist jedoch ungünstig.

Duschen

Du kannst problemlos mit deinem neuen Piercing duschen. Wichtig ist, dass du am Schluss das Piercing gut mit Wasser abspülst, um Duschmittelrückstände zu entfernen.

Kontrolle & Kürzen des Piercings

Komm nach ca. 2 Wochen bei uns im Studio vorbei. Wir werden dein Piercing kontrollieren und ggf. kürzen.

Schmuckwechsel

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht vor der Verheilung vorgenommen werden. Dies gilt insbesondere für Ringe, die den Wundkanal verletzen können. Wir wechseln dir den Schmuck gerne nach ca. 8 Wochen.

Pflege nach der Verheilung

Du kannst dein Piercing im Rahmen deiner „täglichen Grundreinigung“ mit Wasser reinigen. Ab und zu empfiehlt es sich, das Piercing z.B. mit einem Wattestäbchen gut zu reinigen (auch in den Zwischenräumen). Verwende dazu einfach Wasser oder ein desinfizierendes Mittel.

Piercingaufsätze

Es ist möglich, dass sich Piercingaufsätze lockern oder ganz vom Piercing ablösen. Überprüfe die Verschlussteile regelmässig und „ziehe sie nach“ falls nötig. Wir übernehmen keine Haftung für verloren gegangene Aufsätze.

Download Pflegeanleitung Augenbraue PDF

Bauch

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

3-9 Monate.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde Hände.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck während der ersten 3 Monate keinesfalls entfernen und auch nicht unnötig bewegen oder daran herumspielen. 

Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung während 2 Wochen zweimal am Tag mit Octenisept und einem Wattestäbchen.

Arbeit & Sport

Wenn du Sport treibst, schütze dein Piercing die ersten 2 Wochen mit einem Pflaster. Für berufliche Tätigkeiten mit Staub oder Schmutz empfehlen wir dir, das Piercing die ersten 2 Wochen mit einem Pflaster oder Prontolind Gel zu schützen (erhältlich bei uns im Studio oder im Shop).

Kleidung

Achte darauf, dass keine Gürtelschnallen, Hosenbünde, Knöpfe oder Gummizüge dein Piercing reizen oder starken Druck darauf ausüben.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 4 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Sauna, Solarium und Schaumbad. Meer- bzw. Salzwasser ist kein Problem. Der Kontakt mit Sand ist jedoch ungünstig.

Duschen

Du kannst problemlos mit deinem neuen Piercing duschen. Achte darauf, den Bauchnabel am Schluss gut mit Wasser abzuspülen um allfällige Duschmittelrückstände gründlich zu entfernen.

 Nachkontrolle & Kürzen des Piercings

Komm nach ca. 2-3 Wochen bei uns vorbei. Wir werden dein Piercing kontrollieren und gegebenenfalls kürzen.

Schmuckwechsel

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht vor 3 Monaten vorgenommen werden, da beim Einsetzen des neuen Schmuckes sonst der Stichkanal verletzt wird. Falls dir der Ersteinsatz zu langweilig wird, kannst du dir bei uns im Shop neue Aufsätze anbringen lassen.

Probleme bei der Verheilung

Bauchnabel Piercings sind empfindlich und die Verheilung kann relativ lange dauern. Auch wenn das Piercing von Aussen gut aussieht, heisst das nicht, dass es definitiv abgeheilt ist. Der innere Stichkanal kann auch noch nach längerer Zeit sehr empfindlich und anfällig sein. Sei geduldig und vermeide anfangs zu häufigen Schmuckwechsel und schweren Schmuck.

Pflege nach der Verheilung

Reinige dein Piercing im Rahmen der täglichen Hygiene unter der Dusche regelmässig mit Wasser und sorge anschliessend dafür, dass der Bauchnabel wieder gut trocken ist.

Download Pflegeanleitung Bauchnabel PDF

Bridge

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

3-4 Monate.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde Hände.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck während der ersten 3 Monate keinesfalls entfernen und auch nicht unnötig bewegen.

Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung während 2 Wochen zweimal am Tag mit Octenisept und einem Wattestäbchen.

Arbeit & Sport

Mit deinem neuen Piercing kannst du problemlos arbeiten oder Sport machen. Du solltest dein Piercing jedoch während der Verheilungsphase vor Schlägen (z.B. Balltreffer, Boxen), vor Druck und Reibung (z.B. Helm) und vor Dreck und Staub schützen.

Beachte, dass du dein Piercing die ersten 3 Monate auch fürs Training nicht entfernen darfst – wenn nötig decke es für den Sport mit einem Pflaster ab.

Falls du bei der Arbeit feinem Staub ausgesetzt bist, empfehlen wir dir, dein Piercing während der ersten 2 Wochen mit Prontolind Gel zu schützen.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 2-3 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Sauna, Solarium und Schaumbad. Meer- bzw. Salzwasser ist kein Problem. Der Kontakt mit Sand ist jedoch ungünstig.

Duschen

Du kannst problemlos mit deinem neuen Piercing duschen. Wichtig ist, dass du am Schluss das Piercing gut mit Wasser abspülst, um Duschmittelrückstände zu entfernen.

Kontrolle & Kürzen des Piercings

Komm nach ca. 2 Wochen bei uns im Studio vorbei. Wir werden dein Piercing kontrollieren und ggf. kürzen.

Schmuckwechsel

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht vor 8 Wochen vorgenommen werden, dies gilt aber lediglich für den Stab, die Aufsätze kannst du ohne Weiteres von Anfang an austauschen lassen. Gerne helfen wir dir im Shop beim Schmuckwechsel.

Pflege nach der Verheilung

Du kannst dein Piercing im Rahmen deiner „täglichen Grundreinigung“ mit Wasser reinigen. Ab und zu empfiehlt es sich das Piercing z.B. mit einem Wattestäbchen gut zu reinigen (auch in den Zwischenräumen). Verwende dazu einfach Wasser oder ein desinfizierendes Mittel.

Piercingaufsätze

Es ist möglich, dass sich Piercingaufsätze lockern oder ganz vom Piercing ablösen. Überprüfe die Verschlussteile regelmässig und „ziehe sie nach“ falls nötig. Wir übernehmen keine Haftung für verloren Gegangene Aufsätze.

Pflegeanleitung Bridge PDF

Brust

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

3-9 Monate.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde Hände.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck während der ersten 3 Monaten keinesfalls entfernen und auch nicht unnötig bewegen oder daran herumspielen.

Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung während 2 Wochen zweimal am Tag mit Octenisept und einem Wattestäbchen.

Arbeit & Sport

Schütze dein Piercing während der ersten 2 Wochen zum Sport treiben mit einem Pflaster und guter Kleidung (z.B. Sport-BH) um starker Reibung und Reizung vorzubeugen. Im Alltag kann am Anfang ein Pflaster getragen werden, schau jedoch, dass das Piercing nicht permanent abgeklebt ist und atmen kann.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 4 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Sauna, Solarium und Schaumbad. Meer- bzw. Salzwasser ist kein Problem. Der Kontakt mit Sand ist jedoch ungünstig.

Duschen

Du kannst mit deinem neuen Piercing problemlos duschen. Achte darauf, das Piercing am Schluss gut mit sauberem Wasser abzuspülen damit keine Duschmittelrückstände am Piercing bleiben.

Oralkontakt

Während der ersten 4 Wochen auf Oralkontakt verzichten.

Kontrolle & Kürzen des Piercings

Komm nach ca. 2-3 Woche bei uns vorbei. Wir werden dein Piercing kontrollieren und gegebenenfalls kürzen.

Schmuckwechsel

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht vor 3 Monaten vorgenommen werden. Dies gilt insbesondere für Ringe, die den Wundkanal verletzen können. Die Aufsätze am Brustwarzen Piercing können jedoch schon vorher ausgetauscht werden, wichtig ist dabei, dass der Stab aber nicht aus dem Stichkanal entfernt wird. Gerne helfen wir dir im Shop dabei.

Probleme bei der Verheilung

Brustwarzen Piercings sind empfindlich und die Verheilung kann relativ lange dauern. Auch wenn das Piercing von Aussen gut aussieht, heisst das nicht, dass es definitiv abgeheilt ist. Der innere Stichkanal kann auch noch nach längerer Zeit sehr empfindlich und anfällig sein. Sei geduldig, trage Sorge zu deinem Piercing und vermeide zu häufigen Schmuckwechsel.

Pflege nach der Verheilung

Reinige dein Piercing im Rahmen der täglichen Hygiene regelmässig unter der Dusche mit sauberem Wasser und anschliessend mit einem Wattestäbchen. Oftmals lagern sich Rückstände vom Schwitzen oder Talg an den Aufsätzen oder dem Stab ab, diese gilt es dabei sachte zu entfernen.

Piercingaufsätze

Es ist möglich, dass sich Piercingaufsätze lockern oder ganz vom Piercing ablösen. Überprüfe die Verschlussteile regelmässig und „ziehe sie nach“ falls nötig. Wir übernehmen keine Haftung für verloren gegangene Aufsätze.

Download Pflegeanleitung Brustwarze PDF

Cheek

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit 

6-9 Monate.

Hände waschen

Das Piercing an der Lippe nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt durch Tabakfinger.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Entferne beim Cheek Piercing den Schmuck nie auf eigene Faust, da er sonst nur schwer wieder einzusetzen ist. Vermeide während der Abheilung das Herumspielen am Piercing und vor allem das Herumkauen auf den Rückteilen der Stäbe, da das Piercing bei durchgebissenem Rückteil rausfällt. Zudem kannst du so unnötige Schwellung und Überreizung des Piercings verhindern.

Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung äusserlich während 2 Wochen zweimal am Tag mit Octenisept und einem Wattestäbchen.

Mundhygiene

Achte während 2 Wochen auf eine gute Mundhygiene. Spüle den Mundbereich nach dem Essen und Trinken mit stillem Wasser aus und verwende nach dem Zähneputzen eine Mundspülung oder Salbei- oder Kamillentee.

Makeup und Cremen

Verzichte wenn möglich dauerhaft darauf, Makeup nahe an den Einstichstellen aufzutragen, da es sonst den Stichkanal verstopfen kann. Dasselbe gilt für Cremen und sonstige Gesichtspflegeprodukte.

Arbeit & Sport

Mit deinem neuen Piercing kannst du problemlos arbeiten oder Sport machen. Du solltest dein Piercing jedoch während der Verheilungsphase vor Schlägen (z.B. Balltreffer, Boxen) und vor Dreck und Staub schützen. Falls du bei der Arbeit feinem Staub ausgesetzt bist, empfehlen wir dir, dein Piercing die ersten 2 Wochen mit Prontolind Gel (erhältlich bei uns im Studio oder im Shop) zu schützen.

Alkohol & Tabak

Während 1 Woche auf Alkohol und Tabak verzichten. Falls du trotzdem rauchst, anschliessend den Mundbereich mit Wasser oder Kamillen- oder Salbeitee ausspülen.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 2-3 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Sauna, Solarium und Schaumbad. Meer- bzw. Salzwasser ist kein Problem. Der Kontakt mit Sand ist jedoch ungünstig.

Kontrolle & Kürzen des Piercings

Komm nach ca. 1 Woche bei uns vorbei. Wir werden dein Piercing kontrollieren und ggf. kürzen. Dasselbe führen wir nochmals nach 2-3 Wochen durch. Achte beim Cheek Piercing darauf, dass der Schmuck nicht zu enganliegend ist, da das Piercing sonst erneut aufschwellen und Komplikationen verursachen kann.

Schmuckwechsel

Üblicherweise werden beim Cheek Piercing nur die Aufsätze ausgetauscht – dabei ist dir unser Shop-Personal gerne behilflich. Falls trotzdem die Stäbe mal ausgetauscht werden müssen, nimm dies nicht selbstständig vor, sondern lass dir bei uns im Shop oder Studio helfen.

Geduld bei der Verheilung

Das Cheek Piercing braucht Geduld bis zur vollständigen Verheilung. Achte auf eine gute Mundhygiene und kaue nicht auf den Rückteilen des Piercings rum. Achte äusserlich darauf, dass dein Piercing nicht mir Makeup und Cremen zugedeckt ist.

Download Pflegeanleitung Cheek Piercing PDF

Christina

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns! 

Verheilungszeit

3-6 Monate.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde, ungewaschene Hände.

Bewegen und Entfernen des Piercingschmucks

Damit die Schwellung rasch zurückgeht, solltest du das Piercing nicht zu viel bewegen und berühren. Versuche Druckstellen durch zu enge Unterwäsche oder Hosen zu vermeiden.

Entferne dein Piercing während den ersten 3 Monaten keinesfalls selbstständig, da der Stichkanal bis dahin nicht fertig ausgeheilt ist. Falls du die Aufsätze wechseln lassen möchtest, helfen wir dir gerne im Shop damit.

Hygiene

Verzichte während der ersten 3-4 Wochen auf Sauna, Solarium, Schwimmbad und Schaumbäder. Ebenso sollte auf Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten (Speichel und Sperma) verzichtet werden.

Pflege

Während der ersten 2 Wochen sollte das Piercing bei der täglichen Hygiene immer PH-neutraler Seife abgewaschen werden und anschließend unter der Dusch mit sauberem Wasser abgespült und hin und her geschoben werden, bis der ganze Schaum abgewaschen ist. Nach dem Duschen gut abtrocknen und mit Octenisept und einem Wattestäbchen reinigen.

Die Desinfektion mit Octenisept sollte während der ersten 2 Wochen zweimal täglich erfolgen. Keine Wundsalbe oder Creme verwenden. Der Kontakt mit Eigenurin ist der Heilung zuträglich und kann keine Infektion verursachen.

Geschlechtsverkehr

In den ersten 2 Wochen empfehlen wir dir, auf Oralverkehr zu verzichten. Ebenso sollte das Piercing nicht mit Sperma oder Gleitmittel in Kontakt kommen. Bei zu starkem Verkehr kann es zu Nachblutungen kommen. Daher empfehlen wir dir, sehr sorgfältig mit dem Piercing umzugehen. Nach dem Geschlechtsverkehr ist das Piercing mit sauberem Wasser abzuwaschen.

Rasur

Sei beim Rasieren vorsichtig, dass du den Kunststoff des Piercings nicht mit dem Rasierer verletzt. Falls du in der Nähe der Einstichstellen nicht alle Haare erwischst, kannst du die übrigen am einfachsten mit einer Pinzette zupfen.

Sport und Arbeit

In der Regel kannst du mit deinem neuen Piercing gleich wieder arbeiten und Sport treiben. Am besten mit bequemer, nicht zu enganliegender Unterwäsche, damit es keine zu starke Reibung und Reizung des Piercings gibt.

Kontrolle des Piercings

Nach 2-3 Wochen kannst du bei uns im Studio spontan zu einer Nachkontrolle vorbeikommen. Wir werden das Piercing kontrollieren und wenn nötig ein wenig einkürzen.

Allgemein

Sollten stärkere Nachblutungen, langanhaltende Schwellung oder Schmerzen auftreten, melde dich bei uns im Studio. Entferne das Piercing nicht auf eigene Faust.

Pflegeanleitung Christina PDF

Dermal-Anker

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

3 Monate.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde Hände.

Entfernen und Berühren des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck keinesfalls entfernen und nicht unnötig berühren oder daran herumspielen.

Kein Desinfektionsmittel, Wasser oder Duschmittel

Damit dein Piercing verheilen kann, sollte es während der ersten 10 Tage trocken gehalten werden. Vermeide zu diesem Zweck den Kontakt mit Desinfektionsmittel, Wasser und Duschmittel. 

Schutz deines Piercings und Pflaster

Schütze dein Piercing in den ersten 72 Stunden durchgehend mit einem wasserfesten Pflaster.

Schütze dein Piercing danach während 10 Tagen bei Schlaf, Sport, Duschen und dreckiger Arbeit mit einem wasserfesten Pflaster.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 2-3 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Meer- und Seewasser, Sauna, Solarium und Schaumbad.

Schmuckwechsel & Kontrolle

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht selbstständig erfolgen. Wir empfehlen dir, nach ca. 6 Wochen bei uns vorbeizukommen. Wir werden dein Piercing kontrollieren und den Aufsatz ein erstes Mal lösen, damit keine Rückstände der Verheilung unter dem Aufsatz hängen bleiben. Wenn du magst, kann der Aufsatz dann zu ersten Mal auch ausgetauscht werden.

Bei Entzündungen deines Piercings

Wie entstehen Entzündungen?

  • Eine Entzündung kann durch mechanische Einflüsse wie rupfen, ziehen oder schlagen ausgelöst werden (zum Beispiel beim Sport, Kleider wechseln oder unbewusst während dem Schlaf)
  • Ein schwaches Immunsystem (z.B. bei Krankheit) kann einen Entzündungsprozess begünstigen

Wie zeigt sich eine Entzündung?

  • Ein Entzündungsprozess zeigt sich durch Rötung, Schwellung und Spannung. Die Schwellung und Spannung nimmt durch die Eiterbildung kontinuierlich zu und erreicht seinen Höhepunkt meistens nach 3-5 Tagen

Wie pflege ich eine Entzündung?

  • Hast du keine Erfahrung im Umgang mit deinem Piercing:

Ziehe den Bereich rund um dein Piercing 1 x Tag mit sauberen Händen auseinander, um Eiter abfliessen zu lassen. Reinige dein Piercing dann mit einem Desinfektionsmittel (z.B. Octenisept).

Wir empfehlen Dir unbedingt einen Besuch bei uns, um das Piercing zu kontrollieren und ggf. zu reinigen

  • Hast du Erfahrung im Umgang mit deinem Piercing:

Entferne den Aufsatz deines Piercings 1 x Tag mit sauberen Händen. Ziehe den Bereich rund um dein Piercing auseinander und lass das Eiter abfliessen. Reinige dann den Piercingbereich und den Aufsatz mit Desinfektionsmittel und setze den Aufsatz wieder auf. Du kannst das Piercing auch während einigen Tagen ohne Aufsatz lassen, falls du dies möchtest. Wir empfehlen Dir einen Besuch bei uns, um das Piercing zu kontrollieren und ggf. zu reinigen

Garantie und Entfernung

Während des ersten Jahres hast du auf deinem Piercing Garantie. Selbstverständlich werden wir dir ein Leben lang kostenlos bei der Entfernung deines Piercings behilflich sein.

Download Pflegeanleitung Dermal Anchor PDF

Klitorisvorhaut

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns! 

Verheilungszeit

4-6 Wochen.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde, ungewaschene Hände.

Bewegen und Entfernen des Piercingschmucks

Damit die Schwellung rasch zurückgeht, solltest du das Piercing nicht zu viel bewegen und berühren. Nachdem die Schwellung nach 3-6 Tagen zurückgegangen ist, heilt das Piercing in der Regel schnell ab. Versuche Druckstellen durch zu enge Unterwäsche oder Hosen zu vermeiden.

Entferne dein Piercing während der ersten 6 Wochen keinesfalls selbstständig, da der Stichkanal bis dahin nicht fertig ausgeheilt ist. Falls du die Aufsätze wechseln lassen möchtest, helfen wir dir gerne dabei.

Hygiene

Verzichte während der ersten 2-3 Wochen auf Sauna, Solarium, Schwimmbad und Schaumbäder. Ebenso sollte auf Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten (Speichel und Sperma) verzichtet werden.

Pflege

Während der ersten 2 Wochen sollte das Piercing bei der täglichen Hygiene immer PH-neutraler Seife abgewaschen werden und anschließend unter der Dusche Piercing mit sauberem Wasser abgespült und hin und her geschoben werden, bis der ganze Schaum abgewaschen ist. Nach dem Duschen gut abtrocknen und mit Octenisept und einem Wattestäbchen reinigen.

Die Desinfektion mit Octenisept sollte während der ersten 2 Wochen zweimal täglich erfolgen. Keine Wundsalbe oder Creme verwenden. Der Kontakt mit Eigenurin ist der Heilung zuträglich und kann keine Infektion verursachen.

Geschlechtsverkehr

In den ersten 2 Wochen empfehlen wir dir, auf Oralverkehr zu verzichten. Ebenso sollte das Piercing nicht mit Sperma oder Gleitmittel in Kontakt kommen. Bei zu starkem Verkehr kann es zu Nachblutungen kommen. Daher empfehlen wir dir, sehr sorgfältig mit dem Piercing umzugehen. Nach dem Geschlechtsverkehr ist das Piercing mit sauberem Wasser abzuwaschen.

Sport und Arbeit

In der Regel kannst du mit deinem neuen Piercing gleich wieder Arbeiten und Sport treiben. Am besten mit bequemer, nicht zu enganliegender Unterwäsche, damit es keine zu starke Reibung und Reizung des Piercings gibt.

Kontrolle des Piercings

Nach 3-4 Wochen kannst du bei uns im Studio spontan zu einer Nachkontrolle vorbeikommen. Wir werden das Piercing kontrollieren und wenn nötig ein wenig einkürzen. Der erste Schmuckwechsel kann nach ca. 6 Wochen im Shop vorgenommen werden, die Aufsätze können bereits vorher ausgetauscht werden.

Allgemein

Sollten stärkere Nachblutungen, langanhaltende Schwellung oder Schmerzen auftreten, melde dich bei uns im Studio. Entferne das Piercing nicht auf eigene Faust.

Pflegeanleitung Klitorisvorhaut PDF

Frenum

Pflegeanleitung Prinz Albert und Frenum Piercing

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns! 

Verheilungszeit

6-8 Wochen.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde, ungewaschene Hände.

Bewegen und Entfernen des Piercingschmucks

Damit die Schwellung rasch zurückgeht, solltest du das Piercing nicht zu viel bewegen und berühren. Versuche Druckstellen durch zu enge Unterwäsche oder Hosen zu vermeiden.

Entferne dein Piercing während der ersten 6 Wochen keinesfalls selbstständig, da der Stichkanal bis dahin nicht fertig ausgeheilt ist.

Hygiene

Verzichte während der ersten 2-3 Wochen auf Sauna, Solarium, Schwimmbad und Schaumbäder. Ebenso sollte auf Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten (Speichel und Scheidensekret) verzichtet werden.

Pflege

Während der ersten 2 Wochen sollte das Piercing bei der täglichen Hygiene immer PH-neutraler Seife abgewaschen werden und anschließend unter der Dusche Piercing mit sauberem Wasser abgespült und hin und her geschoben werden, bis der ganze Schaum abgewaschen ist. Nach dem Duschen gut abtrocknen und mit Octenisept und Wattestäbchen reinigen.

Die Desinfektion mit Octenisept sollte während der ersten 2 Wochen zweimal täglich erfolgen. Keine Wundsalben oder Cremen verwenden. Der Kontakt mit Eigenurin ist der Heilung zuträglich und kann keine Infektion verursachen.

Geschlechtsverkehr

In den ersten 2 Wochen empfehlen wir dir, auf Oralverkehr zu verzichten. Ebenso sollte das Piercing nicht mit Scheidensekret oder Gleitmittel in Kontakt kommen. Beim Geschlechtsverkehr ein Kondom verwenden. Bei zu starkem Verkehr kann es zu Nachblutungen kommen. Daher empfehlen wir dir, sehr sorgfältig mit dem Piercing umzugehen. Nach dem Geschlechtsverkehr ist das Piercing mit sauberem Wasser abzuwaschen.

Sport und Arbeit

In der Regel kannst du mit deinem neuen Piercing gleich wieder Arbeiten und Sport treiben. Am besten mit bequemer, nicht zu enganliegender Unterwäsche, damit es keine zu starke Reibung und Reizung des Piercings gibt.

Kontrolle des Piercings und weitere Beratung

Nach 4 Wochen kannst du bei uns im Studio spontan zu einer Nachkontrolle vorbeikommen. Wir werden das Piercing kontrollieren, ggf. einkürzen oder anpassen und dich auf Wunsch über die Möglichkeiten des Dehnens beraten. Ein einfacher Schmuckwechsel ohne Dehnung kann nach 6 Wochen bei uns im Shop vorgenommen werden.

Allgemein

Sollten stärkere Nachblutungen, langanhaltende Schwellung oder Schmerzen auftreten, melde dich bei uns im Studio. Entferne das Piercing nicht auf eigene Faust.

Pflegeanleitung Prinz Albert und Frenum Piercing PDF

Hafada

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

6-8 Wochen.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde, ungewaschene Hände.

Bewegen und Entfernen des Piercingschmucks

Damit die Schwellung rasch zurückgeht, solltest du das Piercing nicht zu viel bewegen und berühren. Versuche Druckstellen durch zu enge Unterwäsche oder Hosen zu vermeiden.

Entferne dein Piercing während den ersten 2 Monaten keinesfalls selbstständig, da der Stichkanal bis dahin nicht fertig ausgeheilt ist.

Hygiene

Verzichte während der ersten 2-3 Wochen auf Sauna, Solarium, Schwimmbad und Schaumbäder. Ebenso sollte auf Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten (Speichel und Scheidensekret) verzichtet werden.

Pflege

Während der ersten 2 Wochen sollte das Piercing bei der täglichen Hygiene immer PH-neutraler Seife abgewaschen werden und anschließend unter der Dusche Piercing mit sauberem Wasser abgespült und hin und her geschoben werden, bis der ganze Schaum abgewaschen ist. Nach dem Duschen gut abtrocknen und mit Octenisept und Wattestäbchen reinigen.

Die Desinfektion mit Octenisept sollte während der ersten 2 Wochen zweimal täglich erfolgen. Keine Wundsalben oder Cremen verwenden. Der Kontakt mit Eigenurin ist der Heilung zuträglich und kann keine Infektion verursachen.

Geschlechtsverkehr

In den ersten 2 Wochen empfehlen wir dir, auf Oralverkehr zu verzichten. Ebenso sollte das Piercing nicht mit Scheidensekret oder Gleitmittel in Kontakt kommen. Bei zu starkem Verkehr kann es zu Nachblutungen kommen. Daher empfehlen wir dir, sehr sorgfältig mit dem Piercing umzugehen. Nach dem Geschlechtsverkehr ist das Piercing mit sauberem Wasser abzuwaschen.

Sport und Arbeit

In der Regel kannst du mit deinem neuen Piercing gleich wieder arbeiten und Sport treiben. Am besten mit bequemer, nicht zu enganliegender Unterwäsche, damit es keine zu starke Reibung und Reizung des Piercings gibt.

Kontrolle des Piercings und weitere Beratung

Nach 4 Wochen kannst du bei uns im Studio spontan zu einer Nachkontrolle vorbeikommen. Wir werden das Piercing kontrollieren und dich auf Wunsch über die Möglichkeiten des Dehnens beraten. Ein einfacher Schmuckwechsel ohne Dehnung kann nach 8 Wochen bei uns im Shop vorgenommen werden.

Allgemein

Sollten stärkere Nachblutungen, langanhaltende Schwellung oder Schmerzen auftreten, melde dich bei uns im Studio. Entferne das Piercing nicht auf eigene Faust.

Pflegeanleitung Hafada Piercing (Hodensack) PDF

Lippe

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit 

2-3 Monate. 

Hände waschen

Das Piercing an der Lippe nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt durch Tabakfinger.

Keine Fremdberührung

In den ersten 2 Wochen kein Kontakt mit fremden Händen, Mündern und Zungen (intensives Küssen). Hast du trotzdem Fremdkontakt, empfiehlt es sich, dein Piercing mit ein wenig Octenisept zu reinigen.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck während der ersten 3 Monate keinesfalls entfernen und auch nicht unnötig bewegen oder daran rumspielen. 

Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung während 2 Wochen zweimal am Tag mit Octenisept und einem Wattestäbchen.

Mundhygiene

Achte während 2 Wochen auf eine gute Mundhygiene. Spüle den Mundbereich nach dem Essen & Trinken mit stillem Wasser aus und verwende nach dem Zähneputzen eine Mundspülung oder Salbei- oder Kamillentee.

Arbeit & Sport

Mit deinem neuen Piercing kannst du problemlos arbeiten oder Sport machen. Du solltest dein Piercing jedoch während der Verheilungsphase vor Schlägen (z.B. Balltreffer, Boxen) und vor Dreck und Staub schützen. Falls du bei der Arbeit feinem Staub ausgesetzt bist, empfehlen wir dir, dein Piercing die ersten 2 Wochen mit Prontolind Gel (erhältlich bei uns im Studio oder im Shop) zu schützen.

Alkohol & Tabak

Während 1 Woche auf Alkohol und Tabak verzichten. Falls du trotzdem rauchst, anschliessend den Mundbereich mit Wasser ausspülen.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 2-3 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Sauna, Solarium und Schaumbad. Meer- bzw. Salzwasser ist kein Problem. Der Kontakt mit Sand ist jedoch ungünstig.

Kontrolle & Kürzen des Piercings

Komm nach ca. 1 Woche bei uns vorbei. Wir werden dein Piercing kontrollieren und ggf. kürzen. Dasselbe führen wir nochmals nach 2-3 Wochen durch.

Schmuckwechsel

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht vor 8 Wochen vorgenommen werden. Dies gilt insbesondere für Ringe, die den Wundkanal verletzen können. Wir wechseln dir den Schmuck gerne nach ca. 8 Wochen.

Piercingaufsätze

Es ist möglich, dass sich Piercingaufsätze lockern oder ganz vom Piercing ablösen. Überprüfe die Verschlussteile regelmässig und „ziehe sie nach“ falls nötig. Wir übernehmen keine Haftung für verloren gegangene Aufsätze.

Download Pflegeanleitung Lippe PDF

Lippe - Ashley Eskimo

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit 

2-3 Monate.

Hände waschen

Das Piercing an der Lippe nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt durch Tabakfinger.

Keine Fremdberührung

In den ersten 2 Wochen kein Kontakt mit fremden Händen, Mündern und Zungen (intensives Küssen). Hast du trotzdem Fremdkontakt, empfiehlt es sich, dein Piercing mit ein wenig Octenisept zu reinigen. Gerade das Küssen kann anfangs zu starker Schwellung führen.

Schwellung und Nachblutung

Das Piercing mitten durch die Lippe kann nach dem Stechen zu stärkerer Schwellung führen, achte daher darauf, dass der Schmuck stets lang genug ist und unterstütze das Abschwellen mit Kühlen der Lippe. Nachblutungen oder Blutergüsse können nach dem Stechen ebenfalls auftreten, diese gehen zumeist selbstständig wieder zurück und können ebenfalls mit Kühlen der Lippe gemindert werden. Solltest du dich unsicher fühlen, darfst du jederzeit zu einer Nachkontrolle bei uns im Studio vorbeikommen.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck während der ersten 3 Monate keinesfalls entfernen und auch nicht unnötig bewegen oder daran rumspielen. Achte darauf, nicht auf dem Rückteil des Piercings herumzukauen, da sonst der Schmuck verloren gehen kann.

Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung während 2 Wochen zweimal am Tag mit Octenisept und einem Wattestäbchen.

Lippenpflege

Da das Desinfektionsmittel die Lippen rasch austrocknen kann, achte darauf, das Piercing nicht mehr als zweimal täglich mit Octenisept zu reinigen. Sollte eine weitere Reinigung tagsüber nötig sein, nimm diese mit Wasser vor. Verzichte während 4 Wochen auf Lipgloss und Lippenstift, da diese sonst den Stichkanal verstopfen. Wenn du trockene Lippen hast, kannst du mit einem Wattestäbchen sorgfältig ein wenig neutrale Lippenpomade oder Vaseline auftragen.

Mundhygiene

Achte während 2 Wochen auf eine gute Mundhygiene. Spüle den Mundbereich nach dem Essen und Trinken mit stillem Wasser aus und verwende nach dem Zähneputzen eine Mundspülung oder Salbei- oder Kamillentee.

Arbeit & Sport

Mit deinem neuen Piercing kannst du problemlos arbeiten oder Sport machen. Du solltest dein Piercing jedoch während der Verheilungsphase vor Schlägen (z.B. Balltreffer, Boxen) und vor Dreck und Staub schützen. Falls du bei der Arbeit feinem Staub ausgesetzt bist, empfehlen wir dir, dein Piercing die ersten 2 Wochen mit Prontolind Gel (erhältlich bei uns im Studio oder im Shop) zu schützen.

Alkohol & Tabak

Während 1 Woche auf Alkohol und Tabak verzichten. Falls du trotzdem rauchst, achte darauf, dass das Piercing nicht mit der Zigarette in Kontakt kommt und spüle den Mundbereich anschliessend mit Wasser aus.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 2-3 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Sauna, Solarium und Schaumbad. Meer- bzw. Salzwasser ist kein Problem. Der Kontakt mit Sand ist jedoch ungünstig.

Kontrolle & Kürzen des Piercings

Komm nach ca. 1 Woche bei uns vorbei. Wir werden dein Piercing kontrollieren und ggf. kürzen. Dasselbe führen wir nochmals nach 2-3 Wochen durch.

Download Pflegeanleitung Ashley und Eskimo Piercing PDF

Lippenband

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns! 

Verheilungszeit 

6-8 Wochen. 

Hände waschen

Das Piercing am Lippenband, wenn überhaupt, nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt durch Tabakfinger. 

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck während der ersten 3 Monate keinesfalls entfernen und auch nicht unnötig bewegen oder daran rumspielen. Da das Lippenband ein dünnes Bändchen ist, kann das Herumspielen zum Reissen des Bandes führen. 

Schwellung

Das Lippenband kann aufgrund seiner Beschaffenheit als Schleimhaut nach dem Stechen relativ stark aufschwellen. Diese Schwellung ist schmerzfrei geht meist selbständig innert einer Woche wieder zurück. Zur Unterstützung bei Abschwellen kannst den Mund mehrmals täglich mit Kamillen- oder Salbeitee ausspülen.

Mundhygiene

Achte während 2 Wochen auf eine gute Mundhygiene. Spüle den Mundbereich nach dem Essen und Trinken mit stillem Wasser aus und verwende nach dem Zähneputzen während 10 Tagen eine Mundspülung oder Salbei- oder Kamillentee. Eine spezielle Desinfektion mit einem Antiseptikum ist beim Lippenband Piercing nicht nötig.

Zähneputzen

Reinige deine Zähne wie gewohnt mind. zweimal täglich, achte dabei aber darauf, dass du mit der Zahnbürste nicht am Piercing hängen bleibst.

Arbeit & Sport

Mit deinem neuen Piercing kannst du problemlos arbeiten oder Sport machen. Du solltest dein Piercing jedoch während der Verheilungsphase vor Schlägen (z.B. Balltreffer, Boxen) schützen.

Alkohol & Tabak

Während 1 Woche auf Alkohol und Tabak verzichten. Falls du trotzdem rauchst, anschliessend den Mundbereich mit Wasser, Kamillen- oder Salbeitee ausspülen.

Essen

Das Lippenband Piercing ist mit keinen Einschränkungen verbunden, was das Essen angeht. Achte jedoch darauf, dass du in harte Lebensmittel anfangs nicht frontal reinbeisst, damit du das geschwollene Lippenband nicht verletzt. 

Nachkontrolle

Beim Lippenband Piercing ist eine Nachkontrolle an und für sich meistens nicht notwendig. Solltest du dich unsicher fühlen, darfst du aber natürlich jederzeit zu einer Nachkontrolle bei uns vorbeikommen. 

Schmuckwechsel

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht vor 6 Wochen vorgenommen werden, damit das Band beim Wechsel nicht verletzt wird. Falls du nach dem Stechen das Gefühl hast, dass der Schmuck nicht sichtbar genug ist, gib dem Piercing einige Wochen Zeit, meistens rutscht es noch ein wenig runter, dann sieht man auch den Schmuck besser. Ansonsten sind wir dir nach 6 Wochen gerne im Shop beim Schmuckwechsel behilflich.

Download Pflegeanleitung Nase PDF

Nase

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

2-3 Monate.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde Hände.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck keinesfalls entfernen und auch nicht unnötig bewegen. Beim Nasen Piercing wächst der Stichkanal während der Abheilungsphase sehr schnell wieder zu, achte daher darauf, dass du nicht an Tüchern oder Kleidungsstücken hängen bleibst.

Falls du den Stecker doch einmal verlieren solltest, kannst du vorsichtig versuchen, einen sauberen, normalen Ohrstecker einzusetzen – achte dabei darauf, dass du den Stichkanal nicht verletzt.

Wenn du keinen Ersatz einsetzen kannst, komm bei uns im Studio vorbei, wir helfen dir, den Stecker wieder anzubringen.

Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung während 2 Wochen zweimal am Tag mit Octenisept und einem Wattestäbchen. Nach 2 Wochen kannst du allfällige kleine Krusten mit einem Wattestäbchen und ein wenig Wasser entfernen.

Im Schlaf

Wir empfehlen dir, das Piercing die ersten paar Nächte mit einem Pflaster abzudecken. In der Nacht besteht die Gefahr, dass der Nasenstecker herausfällt und der Stichkanal sehr schnell zuwächst.

Sport & Arbeit

Falls du Mannschaftsport betreibst, schütze dein Piercing die ersten paar Wochen mit einem Pflaster – entferne keinesfalls den Schmuck für das Training, sonst besteht das Risiko, dass du den Schmuck nicht wieder einsetzen kannst.

Für Tätigkeiten mit Schmutz und Staub empfehlen wir dir, dein Piercing die ersten paar Wochen mit einem Pflaster oder mit Prontolind Gel (bei uns im Studio und Shop erhältlich) zu schützen.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 2-3 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Sauna, Solarium und Schaumbad. Meer- bzw. Salzwasser ist kein Problem. Der Kontakt mit Sand ist jedoch ungünstig.

Makeup

Wir empfehlen dir während 2-3 Wochen kein Makeup über dein Nasen Piercing aufzutragen, da es den Stichkanal verstopft und die Abheilung verzögert.

Schmuckwechsel

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht vor der Verheilung vorgenommen werden. Dies gilt insbesondere für Ringe, die den Wundkanal verletzen können. Wir wechseln dir den Schmuck gerne nach ca. 8 Wochen.

Download Pflegeanleitung Nase PDF

Ohr (Tragus, Helix, usw.)

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

3-12 Monate.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde Hände.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck während den ersten 3 Monaten keinesfalls entfernen und auch nicht unnötig bewegen oder daran herumspielen. Vermeide auch das Abkratzen der Krusten mit den Fingernägeln während der Verheilung.

Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung während 2 Wochen zweimal am Tag mit Octenisept und einem Wattestäbchen.

Arbeit & Sport

Mit deinem neuen Piercing kannst du problemlos arbeiten oder Sport machen. Du solltest dein Piercing jedoch während der Verheilungsphase vor Schlägen (z.B. Balltreffer, Boxen), vor Druck und Reibung (z.B. Helm) und vor Dreck und Staub schützen.

Falls du bei der Arbeit feinem Staub ausgesetzt bist, empfehlen wir dir, das Piercing während der ersten 2 Wochen mit Prontolind Gel zu schützen (erhältlich bei uns im Studio oder im Shop). Dasselbe gilt beim Kontakt mit Pferden.

Schwimmen, Sauna & Solarium

Verzichte in den ersten 2-3 Wochen unbedingt auf Schwimmbad, Sauna, Solarium und Schaumbad. Meer- bzw. Salzwasser ist kein Problem. Der Kontakt mit Sand ist jedoch ungünstig.

Duschen

Du kannst problemlos mit deinem neuen Piercing duschen. Wichtig ist, dass du am Schluss das Piercing gut mit Wasser spülst, um Duschmittelrückstände zu entfernen.

Kontrolle & Kürzen des Piercings

Komm nach ca. 2-3 Wochen bei uns vorbei. Wir werden dein Piercing kontrollieren und ggf. kürzen.

Erster Schmuckwechsel

Wir wechseln dir den Schmuck gerne nach ca. 8 Wochen im Shop. Die Aufsätze können bereits vorher ausgetauscht werden. Bei Ringen muss diese erste Verheilungsphase abgewartet werden, damit beim Wechsel der Stichkanal nicht verletzt wird.

Probleme bei der Verheilung

Ohrknorpel Piercings sind empfindlich und die Verheilung kann relativ lange dauern. Auch wenn das Piercing von Aussen gut aussieht, heisst das nicht, dass es definitiv abgeheilt ist. Der innere Stichkanal kann auch noch nach längerer Zeit sehr empfindlich und anfällig sein. Sei Geduldig und trage sorge zu deinem Piercing!

Pflege nach der Verheilung

Du kannst dein Piercing im Rahmen deiner „täglichen Grundreinigung“ mit Wasser reinigen. Ab und zu empfiehlt es sich das Piercing z.B. mit einem Wattestäbchen gut zu reinigen (auch in den Zwischenräumen). Verwende dazu einfach Wasser oder ein desinfizierendes Mittel.

Piercingaufsätze

Es ist möglich, dass sich Piercingaufsätze lockern oder ganz vom Piercing ablösen. Überprüfe die Verschlussteile regelmässig und „ziehe sie nach“, falls nötig. Wir übernehmen keine Haftung für verloren gegangene Aufsätze.

Download Pflegeanleitung Ohr PDF

Schamlippen

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns! 

Verheilungszeit

1-3 Monate. 

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde, ungewaschene Hände. 

Bewegen und Entfernen des Piercingschmucks

Damit die Schwellung rasch zurückgeht, solltest du das Piercing nicht zu viel bewegen und berühren. Nachdem die Schwellung nach 3-6 Tagen zurückgegangen ist, heilt das Piercing in der Regel schnell ab. Versuche Druckstellen durch zu enge Unterwäsche oder Hosen zu vermeiden.

Entferne dein Piercing während der ersten 6 Wochen keinesfalls selbstständig, da der Stichkanal bis dahin nicht fertig ausgeheilt ist. 

Hygiene

Verzichte während der ersten 2-3 Wochen auf Sauna, Solarium, Schwimmbad und Schaumbäder. Ebenso sollte auf Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten (Speichel und Sperma) verzichtet werden. 

Pflege

Während der ersten 2 Wochen sollte das Piercing bei der täglichen Hygiene immer PH-neutraler Seife abgewaschen werden und anschließend unter der Dusche Piercing mit sauberem Wasser abgespült und hin und her geschoben werden, bis der ganze Schaum abgewaschen ist. Nach dem Duschen gut abtrocknen und mit Octenisept und einem Wattestäbchen reinigen.

Die Desinfektion mit Octenisept sollte während der ersten 2 Wochen zweimal täglich erfolgen. Keine Wundsalben oder Cremen verwenden. Der Kontakt mit Eigenurin ist der Heilung zuträglich und kann keine Infektion verursachen. 

Geschlechtsverkehr

In den ersten 2 Wochen empfehlen wir dir, auf Oralverkehr zu verzichten. Ebenso sollte das Piercing nicht mit Sperma oder Gleitmittel in Kontakt kommen. Bei zu starkem Verkehr kann es zu Nachblutungen kommen. Daher empfehlen wir dir, sehr sorgfältig mit dem Piercing umzugehen. Nach dem Geschlechtsverkehr ist das Piercing mit sauberem Wasser abzuwaschen. 

Sport und Arbeit

In der Regel kannst du mit deinem neuen Piercing gleich wieder arbeiten und Sport treiben. Am besten mit bequemer, nicht zu enganliegender Unterwäsche, damit es keine zu starke Reibung und Reizung des Piercings gibt. 

Kontrolle des Piercings und Schmuckwechsel

Bei Bedarf kannst du nach 3-4 Wochen bei uns im Studio spontan zu einer Nachkontrolle vorbeikommen. Wir werden das Piercing auf den Verlauf der Verheilung kontrollieren. Falls alles zu deiner Zufriedenheit verläuft, ist eine Nachkontrolle nicht zwingend notwendig.

Beim ersten Schmuckwechsel helfen wir dir nach ca. 8 Wochen gerne im Shop. 

Allgemein

Sollten stärkere Nachblutungen, langanhaltende Schwellung oder Schmerzen auftreten, melde dich bei uns im Studio. Entferne das Piercing nicht auf eigene Faust.

Pflegeanleitung Schamlippen Piercing PDF

Septum

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

2-3 Monate.

Hände waschen

Das Piercing nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde Hände.

Entfernen und Bewegen des Piercingschmucks

Den Piercingschmuck während der ersten 6 Wochen keinesfalls entfernen. Dein Septum Piercing kannst du jedoch schon in den ersten Tagen nach oben klappen, wenn dies nötig ist. Das Bewegen des Piercings schadet ihm nicht.

Desinfektion

Reinige und desinfiziere dein Piercing und die Verletzung während 2 Wochen zweimal am Tag mit einem Wattestäbchen und ein wenig Octenisept.

Arbeit & Sport

Mit deinem neuen Piercing kannst du problemlos arbeiten oder Sport machen. Du solltest dein Piercing jedoch während der Verheilungsphase wenn möglich vor Schlägen schützen. Falls bei der Arbeit mit feinem Staub in Kontakt kommst, empfehlen wir dir, dein Piercing die ersten 2 Wochen mit dem Prontolind Gel (erhältlich bei uns im Studio und im Shop) zu schützen.

Schwimmen

Verzichte in den ersten 2-3 Wochen auf den Kontakt mit Chlorwasser.

Duschen

Du kannst problemlos mit deinem neuen Piercing duschen. Wichtig ist, dass du am Schluss das Piercing gut mit Wasser spülst, um Duschmittelrückstände zu entfernen.

Kontrolle & Kürzen des Piercings

Beim Septum Piercing ist eine Nachkontrolle an und für sich meistens nicht notwendig. Solltest du dich unsicher fühlen, darfst du aber natürlich jederzeit zu einer Nachkontrolle bei uns vorbeikommen.

Üblicherweise wird das Septum Piercing nicht gekürzt, falls du aber in den ersten paar Wochen gerne die Aufsätze wechseln lassen möchtest, helfen wir dir im Shop gerne dabei.

Schmuckwechsel

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht vor 6-8 Wochen vorgenommen werden. Dies gilt insbesondere für Ringe, die den Wundkanal verletzen können. Wir wechseln dir den Schmuck im Shop gerne nach ca. 6 Wochen.

Pflege nach der Verheilung

Du kannst dein Piercing im Rahmen deiner „täglichen Grundreinigung“ mit Wasser reinigen. Ab und zu empfiehlt es sich das Piercing z.B. mit einem Wattestäbchen gut zu reinigen (auch in den Zwischenräumen). Verwende dazu einfach Wasser oder ein desinfizierendes Mittel.

Piercingaufsätze

Es ist möglich, dass sich Piercingaufsätze lockern oder ganz vom Piercing ablösen. Überprüfe die Verschlussteile regelmässig und „ziehe sie nach“ falls nötig. Wir übernehmen keine Haftung für verloren gegangene Aufsätze.

Download Pflegeanleitung Septum PDF

Zunge

Beachte unbedingt die folgenden Punkte, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Falls du Fragen hast, so melde dich umgehend bei uns!

Verheilungszeit

3-6 Wochen. Nachdem die Zunge während 2-3 Tage stark anschwellen und Schmerzen verursachen kann, verheilen Zungen Piercings im Normallfall nach Rückgang der Schwellung schnell.

Hände waschen

Das Piercing (wenn überhaupt) nur mit gewaschenen Händen berühren. Kein Kontakt mit Tabakfingern oder durch fremde Hände.

Schwellung

Um die Schwellung abzuschwächen kannst du Eiswürfel lutschen (am besten aus Kamillentee oder Salbeitee) und von Anfang an viel kaltes, stilles Wasser trinken.

Mundhygiene

Pflege deinen Mundbereich während den ersten 10 Tagen morgens und abends mit einer desinfizierenden Mundspülung: z.B. mit Kamillosan Liquidum oder einer Zahnpflege-Mundspülung.

Nach dem Essen und Trinken kannst du den Mund z.B. mit Kamillentee, Salbeitee oder stillem Wasser ausspülen. Beschränke dich in der Anwendung von Mundspülung auf morgens und abends nach dem Zähneputzen und verwende die natürlichen Spülungen tagsüber.

Essen

Während den ersten 10 Tagen unbedingt auf rohe Milch, Joghurt und Joghurtdrinks, Rivella und Redbull verzichten. Versuche des Weiteren, auf saure, scharfe und zu heisse Esswaren zu verzichten. Die Nahrungsaufnahme kann mit geschwollener Zunge ein wenig umständlich sein, zerkleinere daher die Speisen und nimm dir Zeit beim Essen. Sollte dir die Nahrungsaufnahme Schmerzen bereiten, kannst du immer noch auf pürierte und weiche Speisen umstellen.

Alkohol & Tabak

Unbedingt während 10 Tagen auf Alkohol und Tabak verzichten. Falls du trotzdem rauchst, anschliessend den Mundbereich mit Kamillentee, Salbeitee oder stillem Wasser ausspülen.

Zungenküsse & Oralsex

Während der ersten 2 Wochen auf Zungenküsse und Oralsex verzichten.

Arbeit & Sport

In der Regel kannst du mit deinem neuen Piercing gleich wieder arbeiten. Bei „sehr kommunikativer“ oder staubiger Arbeit empfiehlt es sich, zuerst 2-3 Tage zu ruhen. Auch für sportliche Aktivitäten empfehlen wir eine Pause von 2-3 Tagen.

Sprechen

Das Sprechen ist im Normallfall kein Problem. Da die Zunge während 2-3 Tage anschwellen kann, empfehlen wir dir trotzdem, der „Vielrederei“ eine kurze Pause zu gönnen. Achte aber darauf, dich klar zu artikulieren, damit du dir nicht unnötigerweise das Lispeln angewöhnst.

Kontrolle & Kürzen des Piercings

Komm nach ca. 1 Woche bei uns vorbei. Wir werden dein Piercing kontrollieren und kürzen. Dasselbe führen wir nochmals nach ca. 2 Wochen durch.

Erster Schmuckwechsel

Der erste Schmuckwechsel sollte nicht vor der Verheilung vorgenommen werden. Wir wechseln dir den Schmuck gerne nach 6 Wochen. Normalerweise kannst du dann dein Piercing selbstständig auswechseln.

Piercingaufsätze

Im Mund können sich Piercingaufsätze mit der Zeit verfärben oder ablösen. Dies ist ein natürlicher Vorgang und wir übernehmen keine Haftung dafür.

Download Pflegeanleitung Zunge PDF